"Die Brosche" von Gerd Bohne
Paperback

Die Brosche

Gerd Bohne
Romane & Erzählungen, Romanhafte Biografien, Krimis & Thriller

Die zerschundene Leiche eines Mannes wird im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Tschechien in der Elbe gefunden. Es gibt keine Hinweise auf seine Identität. Bei der Obduktion wird in seiner Kleidung eine Preziöse entdeckt. Deutsche und tschechische Polizisten tappen im Dunkeln. Durch einen Zufall gelingt es, dieses Kleinod dem Umfeld Benito Mussolinis zuzuordnen. Bei dessen Tod in Dongo am Gardasee verliert sich die Spur des von Mussolini und seiner Begleitung bei ihrer Flucht mitgeführten italienischen Staatsschatzes und vielerlei anderer persönlicher Wertgegenstände.
Der Fund an der Elbe ist sechzig Jahre nach Kriegsende eine internationale Sensation.
Der Hobbyhistoriker Hermann Weber recherchiert, ohne von dem Todesfall in Tschechien zu wissen, die Umstände der mysteriösen Flucht des Chefs der Gestapo in Rom, Herbert Kappler. An seiner Seite steht seine enge Freundin Rosa Cigara, eine international bestens vernetzte portugiesische Rechtsanwältin. Rosa hat in der Arbeit Hermanns eine Chance erkannt, Licht in ein dunkles Kapitel von Verrat und Denunziation zu bringen, das das Leben ihrer Familie nachhaltig beeinflusst hat. Die Recherchen führen das Paar in Archive in München und Prag. Hier stoßen sie auf tiefgehende Verflechtungen zwischen den kommunistischen Partisanen Italiens und den östlichen Geheimdiensten während des Kalten Krieges.
Die in Tschechien und Deutschland ermittelnden Polizisten finden Informationen, die die Kooperation zwischen organisierter Kriminalität und Staatsführungen in Osteuropa belegen. Hermann und Rosa geraten ebenso wie die ermittelnde Polizei in das Räderwerk unterschiedlichster Interessen von Akteuren, die alles daran setzen, das Aufdecken der Wahrheit zu verhindern. Was harmlos mit historischer Neugier beginnt, entwickelt sich schnell zur tödlichen Bedrohung für alle ermittelnden Personen.
Der Roman basiert auf wahren Geschehnissen.