Hardcover

Literatur, magischer Spiegel der Philosophie

Gerd Maximovic
Philosophie

Woher kommt die Welt, wie hängt sie zusammen? Dies ist die alte, in der Philosophie viel erörterte und bislang nur unzureichend gelöste Frage. Warum existiert etwas und warum existiert nicht nichts? Diese Welt faßt alles in sich, einschließlich unserer unterbewußten Seele. Über diese göttliche Instanz in uns verbindet sich alles. Wie könnte es anders sein: die schöne Literatur (Belletristik) nimmt bei der Welterklärung also ihren gehörigen Platz ein, ist ihr Thema bekanntlich doch die Seele. In diesem klaren, verständlichen, leicht lesbaren Text werden zahlreiche weitere Überlegungen zum uns einbegreifenden Weltzusammenhang aufgeworfen und erörtert. Wir sehen im Ergebnis: die Welt ist im Großen ein unheimliches, nur über das Unterbewußtsein lösbares Rätsel.

Dieses Buch wurde ursprünglich 2002 im auf Philosophie ausgerichteten Junghans-Verlag (Cuxhaven & Dartford) veröffentlicht. Mit dem Tod der Inhaberin, 2005, stellte der Verlag seine Tätigkeit ein. Um das Buch wieder zugänglich zu machen, wird es hier in überarbeiteter Form vorgelegt.