Paperback

Einfach hin und weg

Auf dem Jakobsweg bis ans Ende der Welt

Gerhard Jansen
Romane & Erzählungen

Bis zum Mittelalter galt das Kap an der Westküste Spaniens als der Ort, wo die Welt zu Ende war. Nicht umsonst gab man ihm den Namen Fisterra oder Finisterre.Die Pilgerreise über den Jakobsweg endet dort an einem Leuchtturm, dem Wegweiser und Symbol des Ankommens.
Gerade 60 geworden, beschließt der Autor, sich auf den langen Marsch zu begeben. Insgesamt 1000 km über die Pyrenäen nach Santiago de Compostela, weiter nach Fisterra und sogar bis Muxia.
Begeisternd und unterhaltsam erzählt er von seinem Pilgerleben und gibt vielerlei Tipps und Anregungen. Er berichtet von erstaunlichen Dingen und kleinen Wundern am Rande, die ihn immer wieder in den Bann ziehen, beschreibt Landschaften von beispielloser Schönheit, erzählt von den vielen Begegnungen mit Menschen aus aller Herren Länder.
Eine bezaubernde Lektüre für alle, die mehr über den Jakobsweg wissen wollen. Nicht auszuschließen, dass sie sogar zum Aufbruch ans Ende der Welt verführt.
Gerhard Jansen, 1947 geboren, lebt und arbeitet in Mönchengladbach

Rezensionen

Schönes Buch

danielreiser@t-online.de
★★★★★

Als Autor habe ich das Buch gekauft, um zu sehen, wie ein print Buch bei tredition aussieht. Nun habe ich es gelesen und fand es sehr gut geschrieben und berührend. Sehr authentisch und mit liebevollen Details nimmt es einen mit auf den Camino.
Daniel Reiser