Hardcover

Ankommen. Aufatmen.

Sich selbst wiederfinden durch Naturverbundenheit

Gerlinde Manz-Christ
Biografien & Erinnerungen, Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Unser Alltag ist hektisch, laut und durchgetaktet. Viele Menschen verlieren dabei die Verbindung zu sich selbst und empfinden ihr Leben als leer und freudlos. Sie erleben diffuse Gefühle des Unwohlseins und der Sehnsucht. Mit diesem Buch lädt Sie Gerlinde Manz-Christ ein, den Weg hin zu einer intensiven Naturerfahrung zu gehen und auf diesem Weg die Verbindung zu sich selbst (wieder) zu spüren. Anhand inspirierender persönlicher Geschichten und konkreter Tipps erfahren Sie, wie Sie Druck begegnen, Vertrauen in den Fluss des Lebens entwickeln und die Kraft der Natur für Ihren beruflichen und persönlichen Erfolg nutzen. 36 wunderschöne Naturfarbbilder lassen bereits bei der Lektüre des Buches aufatmen und im Hier und Jetzt ankommen.

Rezensionen

Dieses Buch ist ein absolutes Muss ...

JohannesPeter
★★★★★

Es könnte derzeit kein besseres Buch auf dem Markt sein!

Dr. Gerlinde Manz-Christ veröffentlicht ein Buch, das die Bedürfnisse des Lesers nach Tipps und Tricks für den persönlichen Weg aus der Krise klar aufzeigt.

Mit Worten wie “… der Gegner im eigenen Kopf” zeigt die Autoren ehrlich was jeder von uns in der derzeitigen CoronaKrise machen kann, um gestärkt aus der Krise herauszugehen. Sie verschönert nichts, und zeigt ihre eigenen persönlichen Erfahrungen, um daraus durch zahlreiche einfache Fragestellungen, Tipps und Tricks dem Leser nachhaltig zu helfen.

Das Buch zeigt für jeden nachvollziehbar auf, wie man “sich auf den eigenen vorhandenen Reichtum konzentrieren kann” und sich “der Konzentration auf seine Defizite entsagt”.

Ein absolutes Muss für jeden, der schon lange nach einem wirkungsvollen Weg aus seiner eigenen Krise gesucht hat.

Wunderbares Buch zum Ankommen und Aufatmen

Valentin Südtirol
★★★★★

Sehr lesenswertes Buch mit vielen tollen Inputs und Inspirationen die Kraft in der Natur zu holen, um den Alltag mit Leichtigkeit zu erleben. Wunderbare Bilder, Gedanken und Gefühle mit echten Erlebnissen und Erfahrungen der Autorin.

Klare Leseempfehlung

beabra
★★★★★

Mit großer Freude habe ich das Buch „Aufatmen. Ankommen.“ von Gerlinde Manz-Christ gelesen, in dem die Autorin mit viel Herz und Kompetenz eine Lanze bricht für eine stärkere Verbindung zur Natur. Anhand von Begebenheiten aus ihrem eigenen bewegten Leben, die sie zur Rückbesinnung auf alte Erfahrungen und Werte gebracht haben, macht sie Mut zur Veränderung. Ihre Erfahrungsweisheit, kombiniert mit umfangreichem Wissen und praxisnahen Tipps für mehr Freude, Erfüllung und Gelassenheit im Leben, machen dieses Buch zu einem wichtigen Ratgeber für uns alle im digitalen Zeitalter. Eine klare Leseempfehlung!

absolute Leseempfehlung!

Don_Camillo
★★★★★

Die Autorin zeigt mit vielen berührenden persönlichen Geschichten wie wichtig Naturverbundenheit gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist. Die Reflexionsfragen am Ende jedes Kapitels laden zum Nachdenken und Verweilen ein. Ein absolut authentisches und praxisnahes Buch, welches Lust macht sofort die Wanderschuhe anzuziehen und Kraft in der Natur zu tanken!

Ein lesenswerter Leitfaden für die Reise zum Selbst

Petra Sonntag
★★★★★

Dr. Gerlinde Manz-Christ versteht es auf eine sehr feine, angenehme Art, den Leser an die Hand zu nehmen und nicht nur in die Montafoner Bergwelt zu führen, sondern vor allem einen Weg aufzuweisen, wie uns Aufenthalte in der Natur dabei helfen können, Selbst-Bewusstsein, Authentizität, Klarheit und Kraft zu gewinnen. Die Verknüpfung ihrer persönlichen Erfahrungen mit dem geballten Wissen einer Frau, die nicht nur in der Welt der Diplomatie und Unternehmensberatung zu Hause ist, sondern auch mit den Geheimnissen der Natur und ihrer Bedeutung für unsere Gesundheit bestens vertraut ist, macht das Buch zu einem wertvollen Lesegenuss – und einem Wegweiser, der uns in gerade jetzt, in einer Zeit des Umbruchs und großer Krisen, helfen kann, nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren. Absolut lesenswert!


 

Veranstaltungen

Buchpräsentation in der inatura in Dornbirn (A)

Beginn: 07.10.2020, 19:00 Uhr
Ort: inatura Erlebnis Naturschau, Jahngasse 9, A-6850 Dornbirn  
Dr. Gerlinde Manz-Christ stellt ihr neuestes Sachbuch vor und liest mit ihrer verheissungsvollen Stimme aus ihren persönlichen, inspirierenden Geschichten.
Sie gibt zudem konkrete Tipps, wie Sie durch eine intensive Naturverbindung sich selbst (wieder) spüren und wie Sie die Kraft der Natur für Ihren beruflichen und persönlichen Erfolg, für ein entspannteres, gesundes und erfülltes Leben nutzen.
 

Ankommen. Aufatmen. Ein Reisebegleiter für den persönlichen Wandel in Krisenzeiten

Beginn: 18.09.2020, 19:00 Uhr
Ort: Seminarzentrum Stein Egerta, 9494 Schaan, Liechtenstein  
Wir können äussere Umstände, Krisenzeiten und deren Auswirkungen auf Leben und Arbeit nicht ändern, aber unsere innere Haltung dazu. Das Gebot der Stunde lautet: innehalten, eigenverantwortlich handeln, Transformation erleben durch aktives Tun.

Sie erfahren, wie sie Druck begegnen, Ballast abwerfen und Vertrauen in den Fluss des Lebens entwickeln, um Freude und Leichtigkeit zu leben. Die Lesung mit persönlich inspirierenden Geschichten lädt ein, sich auf den Weg zu machen, hin zu einer intensiven Naturerfahrung und dabei die Verbindung zu sich selbst zu spüren.

Die Referentin, Dr. Gerlinde Manz-Christ, liest aus ihrem neuen Buch «Ankommen. Aufatmen.»; ein Reisebegleiter für den persönlichen Wandel, vor geradezu greifbarer Aktualität des Zeitgeschehens. Sie schöpft aus ihrem enormen Wissensschatz, ihrer Berufs-, Lebens- und Krisenerfahrung. Sie zeigt auf, wie es gelingen kann, Vertrauen in den Fluss des Lebens zu entwickeln und die Kraft der Natur als unerschöpfliche Kraftquelle für den beruflichen und persönlichen Erfolg zu nutzen.
 

 

Neuigkeiten

Im Gespräch mit Dr. Gerlinde Manz-Christ: Ankommen. Aufatmen.

01.06.2020
 
Das Buch Ankommen. Aufatmen.

Im Interview reden wir über ihr Buch. Hier geht es darum, sich selbst wiederzufinden durch Naturverbundenheit.

Im folgenden Interview erzählt sie ihre Geschichten und gibt in 67 Minuten ihre Strategien und Tipps weiter.
 

Gerlinde Manz-Christ: Naturdiplomatie

31.05.2020
 
Am Pfingstsonntag ist Gerlinde Manz-Christ aus dem Montafon bei den „Ansichten“ zu Gast. Sie hat früher als Berufsdiplomatin Brücken zwischen Staaten unterschiedlichen Meinungen und Kulturen gebaut, heute begleitet sie Führungskräfte auf ihrem beruflichen und persönlichen Weg – mit Schwerpunkt Selbstführung, Diplomatie und Kommunikation.

Gerlinde Manz-Christ ist promovierte Juristin, Diplomatin und Wirtschaftsexpertin, war 15 Jahre im diplomatischen Dienst des Österreichischen Außenministeriums und zuletzt Leiterin der Internationalen Kommunikation und Regierungssprecherin des Fürstentums Liechtenstein.

Heute widmet sie sich mit Herzblut der Naturdiplomatie, sie ist ausgebildete Naturführerin und ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin.

Neues Buch

Als Sachbuchautorin beschreibt sie in ihrem neuesten Werk wie man seine Mitte findet in der allgemeinen Hektik des Alltags, wie sehr die Natur unterstützend sein kann und wie Krisen gut zu bewältigen sind.

Das Buch heißt: Ankommen. Aufatmen. Ein Reisebegleiter für den persönlichen Wandel in Krisenzeiten. Es ist bereits vor der Corona-Krise entstanden und trifft jetzt bei vielen Menschen einen besonderen Nerv. Durch den Lockdown sind auch ihre Seminare, Vorträge und Schulungen in Firmen weggebrochen. In den „Ansichten“ erzählt sie, wie sie die Krise bewältigt und welche Chancen sich daraus ergeben.

Buch: „Ankommen. Aufatmen. Sich selbst wiederfinden durch Naturverbundenheit“, Dr. Gerlinde Manz Christ, Verlag: Tredition
 

 

Presseberichte

Gerlinde Manz-Christ: Naturdiplomatie

31.05.2020
 
Am Pfingstsonntag ist Gerlinde Manz-Christ aus dem Montafon bei den „Ansichten“ zu Gast. Sie hat früher als Berufsdiplomatin Brücken zwischen Staaten unterschiedlichen Meinungen und Kulturen gebaut, heute begleitet sie Führungskräfte auf ihrem beruflichen und persönlichen Weg – mit Schwerpunkt Selbstführung, Diplomatie und Kommunikation.

Gerlinde Manz-Christ ist promovierte Juristin, Diplomatin und Wirtschaftsexpertin, war 15 Jahre im diplomatischen Dienst des Österreichischen Außenministeriums und zuletzt Leiterin der Internationalen Kommunikation und Regierungssprecherin des Fürstentums Liechtenstein.

Heute widmet sie sich mit Herzblut der Naturdiplomatie, sie ist ausgebildete Naturführerin und ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin.

Neues Buch

Als Sachbuchautorin beschreibt sie in ihrem neuesten Werk wie man seine Mitte findet in der allgemeinen Hektik des Alltags, wie sehr die Natur unterstützend sein kann und wie Krisen gut zu bewältigen sind.

Das Buch heißt: Ankommen. Aufatmen. Ein Reisebegleiter für den persönlichen Wandel in Krisenzeiten. Es ist bereits vor der Corona-Krise entstanden und trifft jetzt bei vielen Menschen einen besonderen Nerv. Durch den Lockdown sind auch ihre Seminare, Vorträge und Schulungen in Firmen weggebrochen. In den „Ansichten“ erzählt sie, wie sie die Krise bewältigt und welche Chancen sich daraus ergeben.

Buch: „Ankommen. Aufatmen. Sich selbst wiederfinden durch Naturverbundenheit“, Dr. Gerlinde Manz Christ, Verlag: Tredition
 
Quelle: ORF Radio Vorarlberg

Wunderwaffe Waldspaziergang

18.05.2020
 
„In Zeiten von Stress und Unsicherheit ist die Verbundenheit mit Natur wichtiger denn je.“
Die Krise hat den Wald zum Sehnsuchtsort Nummer eins gemacht: Selbst eingefleischte Stadtpflanzen schwirrten während des Lockdowns regelmäßig aus, um Corona- Angst und Maskenpflicht beim Bärlauchbrocken und Blumenpflücken zu entkom- men. Das Phänomen der „Naturflucht“ in Unruhezeiten behandelt die österreichische Diplomatin und Sachbuchautorin Gerlinde Manz-Christ in einem neuen Buch, das bereits vor der Corona-Krise entstanden ist – und jetzt bei vielen Menschen einen besonderen Nerv trifft.
„Die Natur ist eine unerschöpfliche Kraftquelle“, sagt die gebürtige Linzerin, die als Kind viel Zeit bei ihren Großeltern in den Montafoner Bergen verbrachte und später als Diplomatin auf der ganzen Welt zu Hause war. Heute ist die promovierte Juristin als „Naturdiplomatin“ selbstständig und hilft digital- gestressten Menschen bei Retreats in den Bergen, ihre innere Mitte zu finden.

Verloren im Alltag

Ohne Natur geht das nicht, ist Manz-Christ überzeugt: „Die Natur ist die beste Therapeutin für viele Zivilisationskrankheiten: Wenn wir uns in der Hektik des Alltags verloren haben, nicht wissen, wo uns der Kopf steht und dadurch Symptome des Unwohlseins, der Erschöpfung oder der Sinnkrise haben, dann hilft uns die Verbindung mit der Natur, Kraft, Klarheit und Kreativität zu tanken.“

Sie selbst, sagt sie, hätte den Stress als alleinerziehen- de Mutter, Karrierefrau und Krisenmanagerin von Regierungen und Persönlichkeiten ohne ihre Naturverbundenheit nicht überstanden. Die vielseitige heilende Wirkung von Wald und Wiese wurde in unzähligen Studien dokumentiert. Vor allem ängstli- che Menschen sollten sich jetzt „Rauszeiten“ nehmen, rät Manz-Christ: „Wenn wir die Natur bewusst mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen, kommen wir schnell vom ‚Sorgen machen‘ zu ‚Beobachten und Entspannen‘. Der innere Frieden, der dadurch entsteht, ist unsere Mitte. In diesem Zustand können wir klarer denken und bessere Entscheidungen treffen.“

Vertrauen in den Fluss

Erfahrung sammelte die 60- Jährige unter anderem bei indigenen Völkern im Norden Amerikas. Dort lernte sie auch, wie wichtig es gerade in schwierigen Zeiten ist, auf den Fluss des Lebens zu vertrauen: „Die Menschheitsgeschichte ebenso wie viele Biografien herausragender Persönlichkeiten zeigen, dass es Krisen sind, die uns in der Entwicklung weiterbringen. Krisen sind ein Wendepunkt und beinhalten die Chance zu Wandel und Transformation. Dies ist nicht immer angenehm, aber langfristig gesehen meist ein Gewinn.“
 
Quelle: KURIER.at

Meine Buchempfehlung

05.05.2020
 
„Dieses Buch sollte ein Teil der Hausapotheke sein ... ein Buch für jedermann/jederfrau! “
Die von mir sehr geschätzte Autorin Dr. Gerlinde Manz-Christ erfreut uns mit ihrem druckfrischen Buch! Ich habe es bereits gelesen und kann es überzeugt an euch weiterempfehlen! ...
Das Buch sollte jeder Arzt und Therapeut seinen Patienten verschreiben! Aber nicht nur Patienten sollten es lesen. Dieses Buch sollte bereits in Schulen verwendet werden, in allen Instituten, die Gesundheitsberufe ausbilden, es sollte ein Teil der Hausapotheke sein ... ein Buch für jedermann/jederfrau!
 
Quelle: Blog von Gaby Schuler

ANKOMMEN. AUFATMEN. SICH SELBST WIEDERFINDEN DURCH NATURVERBUNDENHEIT VON GERLINDE MANZ-CHRIST

15.04.2020
 
Anhand inspirierender persönlicher Geschichten und konkreter Tipps erfahren Sie, wie Sie Druck begegnen, Vertrauen in den Fluss des Lebens entwickeln und die Kraft der Natur für Ihren beruflichen und persönlichen Erfolg nutzen. 36 wunderschöne Naturfarbbilder lassen bereits bei der Lektüre des Buches aufatmen und im Hier und Jetzt ankommen.
 
Quelle: Wirtschaftszeit

 

Videos

Im Gespräch mit Dr. Gerlinde Manz-Christ: Ankommen. Aufatmen.

01.06.2020
 
Das Buch Ankommen. Aufatmen.

Im Interview auf "Storypower" von Ludwig Lingg reden wir über das Buch "Ankommen. Aufatmen.". Hier geht es darum, sich selbst wiederzufinden durch Naturverbundenheit.

Im folgenden Interview erzählt sie ihre Geschichten und gibt in 67 Minuten ihre Strategien und Tipps weiter.
 
 

Buch-Trailer: Ankommen. Aufatmen.

29.03.2020
 
Unser Alltag ist hektisch, laut und durchgetaktet. Viele Menschen verlieren dabei die Verbindung zu sich selbst und empfinden ihr Leben als leer und freudlos. Sie erleben diffuse Gefühle des Unwohlseins und der Sehnsucht.

Mit diesem Buch lade ich Sie ein, den Weg hin zu einer intensiven Naturerfahrung zu gehen und auf diesem Weg die Verbindung zu sich selbst (wieder) zu spüren. Anhand vieler Geschichten und konkreter Tipps erfahren Sie, wie Sie Druck begegnen, Vertrauen in den Fluss des Lebens entwickeln und die Kraft der Natur für Ihren beruflichen und persönlichen
Erfolg nutzen.