Paperback

Julia Frank

Aus Baden-Baden ins Paris der Belle Époque

Gertrud Kern
Biografien & Erinnerungen

Julia Franks Briefe sind ein Zeugnis des letzten Höhenflugs der Belle Époque. Sie begleitet als Erzieherin das märchenhafte Leben des Adels in Schlössern und mondänen Badeorten.
Ihre Briefe lassen auch miterleben, wie eine junge Frau im Spannungsfeld dieser Zeit ihren Weg findet. Sie flieht aus der Enge des bürgerlichen Elternhauses nach Paris, ohne die liebevolle Verbindung aufzugeben. Sie verweigert die Verlobung, um in Paris ein freies Leben zu führen, ohne die zukünftige Ehe auszuschließen. Sie lässt sich vom Leben in Paris verführen, ohne darin verloren zu gehen.

340 Seiten mit 118 Fotos