"Steinzeit" von Hanna Karthé
Paperback

Steinzeit

Hanna Karthé
Romane & Erzählungen

Karl, Hannes und seine Schwester Minni kennen sich von Kindheitsbeinen an. Sie gehören zu der Generation, die die Wirren zweier Weltkriege miterleben. Minni erfährt die leidenschaftliche Nähe zu Karl. Der Tod ihres Bruders, mit dem sie eine starke Geschwisterliebe verbindet, bringt Minni an den Abgrund ihres Verstandes. Sie droht an ihrem Zweifel an einer gerechten Welt zu zerbrechen und stößt Karl von sich, der in ihren Augen wegen eines Privilegs vom Fronteinsatz verschont bleibt. Minni verlässt ihren Heimatort, bringt in Berlin Karls Tochter zur Welt, ohne dass Karl davon erfährt. Bei ihrer Arbeit im Lazarett lernt Minni den Soldaten Lukas kennen, den sie später heiratet, der Karls Tochter adoptiert, und von dem sie eine zweite Tochter bekommt. Jahre später gerät Minnis kleine Familie mehr und mehr in Gefahr: Lukas ist Jude! In dieser Zeit erfährt Minni den Neubeginn ihrer Liebe zu Karl. Nach Lukas' Ermordung wird Karl zum Stütz- und Schutzpfeiler für sie und ihre Töchter. Sie überleben fast alle Wirren des Krieges. Fast!
Am Ende bleiben Minni zwei kleine Steine - als Glücksbringer einst gefunden.