Paperback

Proportion und Poesie

Der Kosmos des Komponisten Erwin Koch-Raphael

Hanno Ehrler
Film, Kunst & Kultur

Erwin Koch-Raphael interessiert sich beim Komponieren für Grenzräume zwischen Chaos und Ordnung. Dort seien neue Erfahrungen möglich, meint der 1949 geborene, in Bremen lebende Komponist. Denn auf solche Erfahrungen kommt es ihm an, und das nicht nur in der Musik. Koch-Raphael beschäftigt sich auch mit Literatur, Religion, Physik, Philosophie und Grenzwissenschaften. Sein Gedankenkosmos richtet sich darauf, die Welt zu verstehen, und das Komponieren ist seine Methode, davon zu erzählen. Seine Musik strahlt Intensität und Dichte aus und hat sich nie irgendwelchen Stilen angepasst. Unbeirrt verfolgt Koch-Raphael seinen Lebensweg. Dieser Weg führt vor Augen, was Musik und Komponieren bedeuten kann und wie dabei Biografisches, Künstlerisches und das tägliche Leben miteinander verschmelzen.