"Der englische Pass" von Hans Drawe
Hardcover

Der englische Pass

Hans Drawe
Film, Kunst & Kultur

Ein Lese-Stück.
Draußen, in den Kinos, geht eine jüngere Generation bezaubernd ironisch mit DDR-Vergangenheit um: »Sonnenallee« oder »Helden wie wir«.
In Hans Drawes Drei-Personen-Stück »Der englische Pass«, das in der Werkstattbühne des Theaters Ingolstadt uraufgeführt wurde, führt die heutige Begegnung zwischen Stasi-Opfer und Stasi-Spitzel zu einer Abrechnung auf Leben und Tod. Regisseur Horst Ruprecht gelang mit seinen hervorragend intensiven Darstellern Marlise Fischer, Friedrich Schilha und Caroline Wesner ein eindringlicher Theaterabend.
Vielen mag es ähnlich gegangen sein, als sie ihre Gauck-Akten einsehen und nachlesen konnten, dass sie von eigenen Verwandten oder engen Freunden bespitzelt und verraten wurden: Nahe liegend ist der Wunsch, endlich jene Person zur Rede zu stellen, die Vertrauen missbraucht und Freunde denunziert hat.