Paperback

Alfonso Prinz zu Hohenlohe und sein Marbella Club

Hans-Joachim Graf Kinsky
Biografien & Erinnerungen

Zu den vielen Hotspots der Schönen und Reichen auf dieser Welt gehört auf jeden Fall der „Marbella Club“ an Spaniens Costa del Sol. Gegründet wurde dieser Club von einem Spross aus deutschem Uradel – Prinz Alfonso von Hohenlohe-Langenburg. Der Prinz hat nicht nur diesen berühmten Marbella Club gegründet, sondern die ganze Region geprägt. Zu ihm kamen Kaiser und Könige, Staatspräsidenten, Wirtschaftsbosse, Schauspieler und viele weitere Persönlichkeiten.
Wie alles begann, schildert dieses Buch. Der Autor war für eine Zeit Geschäftspartner von Prinz Alfonso, lebte in seinem Club, betrieb den ersten Helicopter-Shuttle von Marbella aus und konnte somit viel erleben und erfahren, was er in diesem Buch den interessierten Leser miterleben lässt. Erinnerungen an eine Zeit, die es so nicht mehr gibt.
 

Presseberichte

Die Welt der Schönen und Reichen

10.08.2021
 
Prinz Alfonso zu Hohenlohe, Sproß aus altem deutschen Hochadel, machte auf sich aufmerksam, als er 1955 die erst 15 Jährige Prinzessin Ira von Fürstenberg in Venedig heiratete. Prinz Alfonso gründete an Spaniens Costa del Sol den weltbekannte Marbella Club und machte den Ort zum Hot-Spot der Schönen und Reichen. Im Jahr 1988 gründete der „Jet-Set-Prinz“ zusammen mit dem Autor den ersten Hubschrauber-Dienst zwischen Marbella und Malaga. Partner in diesem Geschäft, Hans-Joachim Graf Kinsky, ist Hubschrauberpilot, Journalist und Buchautor sowie bis vor einigen Jahren Unternehmer in Oberbayern. Der Autor lebte im Marbella Club Hotel und erfuhr viel aus dem aufregenden Leben des Prinzen und erlebte viele Situationen zusammen mit Prinz Alfonso. Einiges hat er in diesem Buch niedergeschrieben was er den interessierten Leser miterleben läßt. Erinnerungen an eine Zeit, die es so nicht mehr gibt.
 
Quelle: Rundschau Reutte