Paperback

Amerikas letzter Eskimo

Teil 1

Hans-Uwe Röwer
Science Fiction, Fantasy & Horror

New York im Jahre 2136: Die Technik ist fortgeschritten und die politischen und wirtschaftlichen Interessen haben sich ausschließlich auf eine konsumorientierte Massengesellschaft konzentriert.
Der junge und engagierte Journalist Tom, der mit zahlreichen Kollegen aus politischen Gründen entlassen wurde, macht sich mit Amerikas letztem Eskimo auf den Weg, die Welt zu verändern. Dabei geraten Sie ins Visier des amerikanischen Präsidenten, der durch den Eskimo seine Wiederwahl gefährdet sieht. Doch auch eine Widersacherin des Präsidenten kann Tom für Ihre Pläne gebrauchen.
Erneut kreuzen sich die Wege der Beteiligten, doch diesmal nicht unbemerkt und alle Risikofaktoren an einem Ort versammelt führen zum scheinbar Unvermeidlichen …

Dieser gesellschaftskritische Roman ist sowohl Science- als auch Social-Fiction. Die Protagonisten durchlaufen prägende Ereignisse, die sie verändern und zu dem machen, was ihre jeweiligen Aufgaben von ihnen verlangen. Nicht jeder kann die ihm zugedachte Rolle in diesem komplexen Spiel überleben, einige sollen es nicht und schaffen es dennoch, wodurch sie zu unkalkulierbaren Risiken werden – für alle Beteiligten.