"Ich halte inne und Andacht und dich" von Harald Alard Mieg
Paperback

Ich halte inne und Andacht und dich

Gedichte

Harald Alard Mieg
Lyrik & Poesie

Gedichte dürfen das: hemmungslos lieben, sinnlos leiden, zu oft Abschied nehmen. Und natürlich: verspielt oder verstiegen sein, um schließlich verworfen zu werden. Ein Gedicht kann auch ohne Verantwortung fremde Schuld übernehmen müssen wollen. In Gedichten darf eine Sprache bei sich sein.