Hardcover

Brauchen wir nicht alle ein bisschen mental?

Die Bedeutung von Sportmentaltraining in erfolgreichen Sportarten

Harald Rüger
Fachbücher

Welche Rolle spielt Sportmentaltraining bei Erbringung der optimalen Leistungsfähigkeit?
Wann setze ich Mentaltraining ein? Wieviel benötigt mein Sportler und was bewirkt ein effektives Mentaltraining? Wer oder was kann mich bei der Trainingsarbeit „mental“ unterstützen?
Was machen andere Sportarten und Trainer? Kann ich davon profitieren und mein Training verbessern?
Nicht nur Trainer, Betreuer, Funktionäre und Sportler stellen sich wiederholt diese Fragen.
Das Buch liefert die Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen zum Einsatz von Sportmentaltraining. Die Erkenntnisse von weit über 50 Interviews aktiver Trainer, aus über 20 verschiedenen Sportarten, zeigen deutlich die Bedeutung von mentalen Maßnahmen und Einheiten im Leistungssport. Damit Sie „mentale“ Begriffe verstehen, werden Sie verständlich an das Thema herangeführt. Zum effektiven Einsatz von Sportmentaltraining, enthält das Buch einen eigenen Praxisteil. Episoden, Hinweise, Anmerkungen und Kurzgeschichten zu speziellen mentalen Themenstellungen, machen Sportmentaltraining allgemein verständlich. Bilder, Grafiken und Diagramme visualisieren mentale Maßnahmen und Momente.
 

Veranstaltungen

Anfassen und fühlen, davon lesen oder gar hören und träumen. Sportmentaltraining greifbar machen

Beginn: 27.03.2019, 17:00 Uhr
Ort: Buchhandlung Riemann 96450 Coburg Am Markt 9  
Nicht nur Trainer, Betreuer, Funktionäre und Sportler stellen sich wiederholt diese Fragen. Das Buch liefert hierzu die passenden Antworten und ein deutliches Bild, das zum Antizipieren einlädt. Kopfarbeit im Sport wird für den Leser plausibel dargestellt. Der unmittelbare Praxisbezug, der Blick „über den Zaun“ und damit der Vergleich zwischen vielen Sportarten und Entwicklungen, erzeugen nicht nur im Leistungssport neue Gedanken, sondern transportieren das mentale Verständnis bis hin zum Privatleben und zur Arbeitswelt.

Anfassen und fühlen, davon lesen oder gar hören und träumen. Das Kopftraining einfach „mental“ integrieren.
 

 

Presseberichte

Anfassen und fühlen, davon lesen oder gar hören und träumen.

16.03.2019
 
„Sportmentaltraining greifbar machen“
Nicht nur Trainer, Betreuer, Funktionäre und Sportler stellen sich wiederholt diese Fragen. Das Buch liefert hierzu die passenden Antworten und ein deutliches Bild, das zum Antizipieren einlädt. Kopfarbeit im Sport wird für den Leser plausibel dargestellt. Der unmittelbare Praxisbezug, der Blick „über den Zaun“ und damit der Vergleich zwischen vielen Sportarten und Entwicklungen, erzeugen nicht nur im Leistungssport neue Gedanken, sondern transportieren das mentale Verständnis bis hin zum Privatleben und zur Arbeitswelt.

Anfassen und fühlen, davon lesen oder gar hören und träumen. Das Kopftraining einfach „mental“ integrieren.
 
Quelle: inFranken.de