Paperback

Jenseits von Ethik

Harry Jäger
Romane & Erzählungen

Harry fällt der extremen Verlustangst seiner Mutter zum Opfer. Der Vater, ein abenteuerlicher Seeoffizier von mysteriöser Provenienz, schippert beflissen auf Ozeanriesen über die Weltmeere und hat nur wenig Einfluss auf das skandalöse Familiengeschehen. Ein weiteres Übel ist die Verwandtschaft mütterlicherseits, allesamt eingefleischte Nazis, die auf einem weitläufigen Bauernhof ihr Unwesen treiben.

Trotz vielfältiger Konflikte entwickelt Harry ein fröhliches Gemüt, und weil er sich gern mit Mädchen beschäftigt und nur selten Wagnisse scheut, lässt sich insgesamt betrachtet auf eine fabelhafte Kindheit und Reifezeit zurückblicken.

Um sein weiteres Schicksal ist es eher miserabel bestellt. Auf der Suche nach wahrer Liebe irrt er durch bizarre Romanzen und zwei unglückselige Ehen. Seine Pechsträhne gipfelt, als er sich geschäftlich verstrickt. Notgedrungen liquidiert er seine Firma, woraufhin die derzeitige Lebensgefährtin spurlos mit seinen vor gnadenlosen Bankern geretteten Notgroschen verschwindet.

Seine überschwängliche Lebenslust droht zu verglühen. Weitgehend kapselt er sich von der Umwelt ab, will mit keinem mehr etwas zu schaffen haben. Eines Tages klingelt es Sturm an seiner Tür. Er öffnet nur widerwillig – und damit beginnt sein schlimmstes Dilemma: ein von Zufallsteufeln inszenierter Weg, der in eine nimmermehr enden wollende Odyssee des Schreckens führt …