Paperback

Junkers Spurwechsel

Nichts bleibt, wie es war

Hartmut Birk
Romane & Erzählungen

Lars Junker, 43 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder, ist Filialleiter bei einem Lebensmitteldiscounter.
Das Leben von Lars und Nadine Junker verläuft normal im Standard der deutschen Mittelschicht.
Das ändert sich, als sein Arbeitgeber in eine wirtschaftliche Schieflage gerät. Junker wird arbeitslos und dann kommt auch noch eine schwere Krankheit dazu. Die Familie muss sich finanziell neu einrichten.
Vieles von dem, was bisher selbstverständlich war, wird jetzt unbezahlbar. Für Junkers Frau wird das immer mehr zu einem inakzeptablen Zustand, der sie ihrem Mann mehr und mehr entfremdet. Die neue Situation und die damit jetzt deutlicher werdende Eheroutine, die bisher von Konsum und Familie übertüncht wurde, führt zu einer unerwarteten Entwicklung, bei der nichts bleibt, wie es war.