"Heidetraud Zierl" - Autor bei Tredition.de
 

Heidetraud Zierl

Heidetraud Zierl, 65, in Heiligenstadt/Thüringen aufgewachsen,

besuchte zu DDR-Zeiten die Schauspielschule in Babelsberg. Sie

spielte Theater und war auch an Filmprojekten wie Polizeiruf 110

beteiligt. Später fiel sie in Ungnade, weil sie die mangelnde

Freiheit in der DDR kritisierte.
Von der Stasi in die Enge getrieben, verbrachte sie drei schlimme

Jahre in DDR-Gefängnissen. 1984 gelang ihr mit ihren beiden Kindern

die Flucht in die Ständige Vertretung der Bundesrepublik in Ost-

Berlin. Sie wurde von der damaligen Bundesregierung freigekauft und

lebt seitdem im Westen Deutschlands. Sie setzt sich unter anderem

für die Anerkennung politischer Gefangener und STASI-Opfer ein.