e-Book

ZEN und die großen Fragen der Philosophie

Heinrich Lethe
Religion & Spiritualität, Philosophie

Dieses Buch unternimmt den Versuch, einige fundamentale Fragen der Philosophie aus dem Blickwinkel des Zen zu betrachten. Dabei geht es um die Erforschung der zentralen existenziellen Fragen nach dem eigenen Selbst, der Welt, der Wirklichkeit, der Wahrheit und dem Tod. Grundthema des Buches ist die Darstellung der zen-buddhistischen „Antworten“ auf diese Fragen in Form der geheimnisvollen Koans.
Zu Beginn des Buches erfolgt eine kurze Gegenüberstellung von Philosophie und dem Weg des Zen. Als Ausgangspunkt für die weiteren Betrachtungen dient dabei in erster Linie unser gegenwärtiges dualistisches Bewusstsein. Dieses Bewusstsein wird im Hinblick auf seine (denk-) geschichtlichen Wurzeln einer genaueren Prüfung unterzogen. Die Ausführungen in diesem Teil orientieren sich an den philosophischen Gedanken von Immanuel Kant und Rene Descartes. Über die philosophischen Betrachtungen und Reflexionen soll gewissermaßen der Boden bereitet werden, um einen angemessenen Zugang zu den Fragen zu ermöglichen.
Das neurobiologische Kapitel bietet einige Veranschaulichungen und Vertiefungen. Gleichzeitig weist es auf die Aktualität der Thematik vor einem wissenschaftlichen Hintergrund hin.
Im Hauptteil des Buches wird versucht, anhand von ausgewählten Koans einige grundlegende philosophische Fragen zu beleuchten. Mittels der Koans soll dabei die Perspektive der Einheit und Ganzheit in Bezug auf die gestellte philosophische Frage zum Ausdruck kommen.
Auswahl der Fragen:
- Frage nach den Dingen: Koan vom Stock.
- Frage nach dem Selbst: Koan MU
- Frage nach der Wahrheit: Buddha und die Blume
- Frage nach der Zeit: Tokusans Reiskuchen
- Frage nach Leben/Tod: Tosotsus drei Schranken
- Frage nach der Wirklichkeit: Der Eichenbaum im Garten
- Frage nach der Freiheit: Der Glockenklang und das Gewand
- Frage nach dem letzten Grund: Wer ist jener Eine?