e-Book

Rote Grütze küsst Vermicelles

Liebe geht durch den Magen und auch sonst seltsame Wege

Heinz Klein
Geschenkbücher

Am 15. März 1964 werde ich mit 15 Jahren und drei Monaten aus der Schule entlassen. Und nun sollte ich etwas lernen! Meine Mutter meinte, ich solle Koch lernen, also lernte ich Koch! In den folgenden Jahren lernte ich diesen Beruf zu akzeptieren! Lange Arbeitszeiten, Stress und eine Sechstagewoche, wird kompensiert mit Streiche und Unsinn machen. Nach der Lehre will ich wissen wie es „hinter den Bergen“ ist, und verlasse meine Heimat, ohne da weiter drüber nachzudenken. Dann geht das Lernen erst richtig los. Anspruchsvolle Küche in der Schweiz, oder wie erobere ich eine Frau und wie liebt man eine Frau? Und wie verkrafte ich die Trennung, wenn Sie weggeht? Ich, der aus dem Norden kam, mit seiner Roten Grütze, küsst die Schweizerin, die ihr Vermicelles liebt. Vermicelles (Wermisell) ist Maronenpüree und Schweizerinnen lieben es.
Ich lerne meine drei besten Freunde kennen und falle von einem Abenteuer in das nächste.
Wir vier sind heute noch befreundet und treffen uns regelmäßig.