e-Book

Freier Wille war gestern

Wie Gefühle unser Wollen bestimmen

Heinz W. Meyer
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Das Buch beschreibt, wie die Illusion von der Willensfreiheit entstanden ist und sich bis „gestern“ als angebliches Allgemeinwissen in den Köpfen vieler Menschen halten konnte. Das Naturgesetz des Verhaltens, das diese Illusion auflöst, wird anschaulich dargelegt und wie zustande kommt, was wir wollen. Der Mensch, genau wie jedes andere Lebewesen, strebt danach, angenehme Gefühle zu erleben und unangenehme Gefühle zu vermeiden. Dass dies ausnahmslos die Ursache des Wollens ist, wird anschaulich beschrieben. Und obwohl unser Wille nicht frei ist, haben wir dennoch Einfluss darauf, was wir wollen … und Verantwortung für die Folgen. Mit der Erkenntnis dieses Verhaltensgesetzes ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, das Leben lebenswert zu gestalten. – Ein Buch für jeden, der den Mut hat, sich vorbehaltlos selbst zu erkennen – das Wunder, das er ist und das wunderbare Gesetz, das in ihm wirkt.