Paperback

Schieler

Helmut Held
Krimis & Thriller

Eine Gymnasiastin wurde ermordet, der potenzielle Täter am Tatort festgenommen.
Zwölf Jahre später wird in Burg eine Studentin als vermisst gemeldet und kurz darauf im Wald bei Detershagen die Leiche einer Frau gefunden. Die Tote ist nicht die Vermisste. Der Gerichtsmediziner legt sich fest:
Das Opfer wurde von demselben Mann getötet, der damals die Gymnasiastin ermordet hatte. Der deswegen Verurteilte inzwischen entlassen, wohnt in der Nähe. Mit der Bearbeitung werden Oberkommissarin Seide und der hinzukommandierte Kommissar Berger beauftragt, von dem niemand weiß, woher er kam. Nur eins wird deutlich, der Neue hat etwas zu verbergen.
Die Schuld des Tatverdächtigen jedoch wird schnell bezweifelt. Sollten die Zweifel berechtigt sein, kann er den Mord vor 12 Jahren auch nicht begangen haben.
Doch wer ist dann der wahre Mörder und wie viele Frauen sind ihm noch zum Opfer gefallen?
Wo befindet sich die Vermisste, lebt sie noch, oder wird auch ihre Leiche irgendwann gefunden werden?
Die Kriminalisten arbeiten unter Hochdruck. Was sie nicht wissen, der Täter ist ganz nah und hat die Oberkommissarin im Visier.