"Henning Isenberg" - Autor bei Tredition.de
 

Henning Isenberg

Henning Isenberg, geboren am 23. Mai 1966, wuchs in Iserlohn auf. Nach Ausbildung und Studium arbeitete er als Unternehmensberater und Projektleiter. Heute lebt Henning Isenberg in Stuttgart und ist Vater von zwei Kindern. Neben dem Schreiben arbeitet er als systemischer Berater und Coach.
Von 2009 bis 2010 besuchte er die Schreibwerkstatt von Jürgen Kehrer (Wilsberg-Romane) im Literaturhotel Franzosenhohl, Iserlohn. Er veröffentlichte Fachartikel und eine historische Reihe über den Welfenkaiser Otto von Braunschweig. 2014 legte er mit dem „Friedrich-Lied“ seinen ersten Roman vor.

 

Neuigkeiten

Westfalenpost: Heimatkunde und Gralssuche

24.06.2016
 
1210 - Auf dem Italienfeldzug hat sich Friedrich an der Seite des Welfenkaisers Otto von Braunschweig die Sporen der Ritterschaft verdient. Zurück im Nordreich erobert Friedrich seine Kindheitsliebe, Sophie von Limburg. Es könnte nicht besser laufen, denn auch seiner Lande erblühen durch seine Hand. Doch dann verdunkelt sich der Himmel über ihm, dem Vogt über das Stift Essen, und den anderen Vögten im Rheinland und Westfalen. Engelbert von Berg, Friedrichs Großonkel, steigt zum Erzbischof von Cölln auf - im Gepäck hat er einen Auftrag des Papstes: Den Entvogtungserlass. Mit unnachgiebiger Härte zieht Engelbert Vogtei um Vogtei ein. Die Vögte begehren gegen den Erzbischof auf. Als dieser die Anführer des Vögtebündnisses unterwirft, steht Friedrich an der Spitze der Verschwörer. Eine harte Probe für Friedrich: Darf er gegen den Blutsverwandten in den Krieg ziehen?