Paperback

Walkürenherz

Roman

Herbert Gottfried Güntert
Romane & Erzählungen

Trotz körperlicher Überlegenheit – sowohl an Kampfkraft als auch an Schönheit – gegenüber den meisten Erdbewohnern findet sich Brunhild nur schwerlich zurecht. Denn einige der scheinbar unterlegenen Mitmenschen behelfen sich mit anderen Mitteln: mit ruchloser Intelligenz, Magie, List und Tücke …

Angelehnt an den klassischen Sagenkreis um die Nibelungen, entwickeln sich die dramatischen Geschehnisse dieser Erzählung aus der Sicht der Brunhild. Die sich betrogen fühlt, als sie einen Mann heiraten muss, den sie nicht liebt. – So verläuft Brunhilds Schicksal vordergründig ganz im Sinne der alten Mär. Scheinbar. Doch auch der Eingeweihte, der den alten Sagenstoff bereits von vorne bis hinten kennt, darf sich von den Hintergründen, die „Walkürenherz“ vom Bekannten absondern, überraschen lassen.