Paperback

ALBTRAUM Jakobsweg

Nigra sum sed formosa. (aus dem Hohelied Salomos)

Herbert Noack
Krimis & Thriller

Wenn Sie demnächst vorhaben, den Jakobsweg zu gehen, dann sollten Sie dieses Buch nicht lesen. Es kann sein, dass Sie am Ende von Ihrem Vorhaben zurücktreten. Zu gefährlich wird es Ihnen erscheinen, gefährlich für Leib und Seele. Sollten Sie schon den Jakobsweg gegangen sein, dann werden Sie in diesem Buch vieles wiedererkennen, an Klöstern, Kirchen und Städten. Vielleicht haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht, wie Franz und Sarah, die sich einen Traum erfüllten und begannen, den Weg zu pilgern. Eines Tages laufen sie einfach los und lassen alles hinter sich. Nicht für immer. Nur für eine bestimmte Zeit. Alles geht gut, bis sie im Kloster Beuron im Donautal übernachten. Nach einem heftigen Streit im Refektorium nimmt Franz ein Heft an sich, das ein Mönch bei seinem überstürzten Aufbruch liegen ließ. Er will es ihm am nächsten Morgen zurückgeben. Doch der Mönch wird in der gleichen Nacht ermordet. Der Albtraum beginnt.
 

Presseberichte

Mord hinter Klostermauern oder unerwartete Gefahren auf dem Jakobsweg

02.01.2017
 
Spannende Lesung in der Bücherei in Aldingen.
 
Quelle: http://www.nq-online.de

 

Videos

Buchtrailer: Albtraum Jakobsweg

01.07.2016