"Hermann Erb" - Autor bei Tredition.de
 

Hermann Erb

Im lieblichen Hamm/Westfalen am Rande des Ruhrgebietes erblickte Hermann Erb am 1.10.1951 das (stark gefilterte) Licht der Welt.
Sein früh ausgeprägtes Interesse an Vorgängen und Erscheinungen in der Natur ließ ihn zwangsläufig Geologie und verwandte Naturwissenschaften studieren. Aufgrund seiner Faszination insbesondere für das Medium Wasser erfolgte eine Spezialisierung als Hydrogeologe für dörfliche und städtische Wassererschließung und -versorgung.
Nach einigen Jahrzehnten als Hydrogeologe in Afrika, Lateinamerika und Asien schmückte er seine akademische Laufbahn noch mit dem Dr.rer.nat. über die Grundwasserverhältnisse im Kristallin Sierra Leones.
Seit 2009 ist Hermann Erb in Wetzlar sesshaft. Hier verfasste er auch seine Gedichte für den Band ´Wetzlar für Quereinsteiger´ (2012), einer Hommage an seine neue Heimat.
Neben seiner (sehr erfüllenden) Tätigkeit als Deutschlehrer für Flüchtlinge widmet er sich auch weiterhin seinen Gedichten, die ungewöhnliche, zumeist provokante Perspektivwechsel darstellen. Seine Lyrik ist dabei eindeutig reimlastig, vom Stil her in häufig vertrackten Beats gehalten.