"Hermann Grabher" - Autor bei Tredition.de
 

   

Hermann Grabher

HERMANN GRABHER, * 1940 in Altstätten (St.Gallen) Schweiz, verheiratet seit mehr als 50 Jahren, 2 erwachsene Kinder, wohnhaft im St.Galler Rheintal. Bis 1990 kaufmännischer Leiter der familieneigenen Firma für Maschinenbau (gegründet 1936 von seinem Vater), vorwiegend Export orientiert. 1991 Verkauf seines Besitzanteils an seinen Bruder und Firmenaustritt. Ab 1991 freier Berater im Finanzbereich. Berufsbedingt intensive Reisetätigkeit weltweit . Interessiert an eigenen und fremden Kulturen, wie auch an der eigenen und an fremden Religionen. Wirtschaftsbewandert. Sportbegeistert.
EWIGE JUGEND EWIGES LEBEN. Der Roman handelt von einem Mediziner und Forscher, der auf der Suche nach einem Medikament zur Verhinderung von Krebs nicht erfolgreich ist, dafür aber unerwartet den Schlüssel findet, welcher die Alterung menschlicher Zellen verhindert. Der Forscher stellt hohe moralische Ansprüche an sich selber. Er glaubt, dass die Distribution dieses Medikaments sehr selektiv zu erfolgen habe. Anderen ist dieses protektionistische Vorgehen suspekt und sie sehen darin Willkür. Nicht unerwartet wollen nicht nur die Guten von dieser medizinischen Errungenschaft profitieren, sondern eben auch die Ausgegrenzten. Die Folge: Ein subtiles Gerangel um das Produkt, das EWIGE JUGEND und ein langes Leben zu versprechen scheint. Als Kontrast ist die spannende Erzählung eingebettet in die Geschichte einer Familie, die ihren Wohnsitz im idyllischen Appenzellerland hat. Paul Meier, der Forscher, ist der Vater der fünfköpfigen Familie. Man verfolgt die Entwicklung der Familienmitglieder und taucht ein in ein Leben, das typisch helvetische und insbesondere appenzellische Eigenheiten vermittelt. Der Hauptfocus konzentriert sich aber stets auf die Hauptfigur Paul Meier, den Mediziner, Forscher und Unternehmer. Dabei wird insbesondere der letzte Lebensabschnitt Meiers intensiv ausgeleuchtet. War während Jahrzehnten die EWIGE JUGEND die Sendung seines Lebens, erkennt er im Alter, dass es vielleicht noch Wichtigeres gibt, nämlich das Leben danach, das EWIGE LEBEN. Sein Forscherdrang flammt noch einmal auf. Voller Energie stürzt sich Meier auf die Frage: Was folgt nach dem Leben auf Erden, wenn dieses zu Ende ist? Was hat es mit dem Jenseits auf sich?
EWIGE JUGEND EWIGES LEBEN greift ein hochaktuelles Thema auf. Denn die Pharma bestätigt, sehr nahe daran zu sein, gewisse Krebsarten zu entschlüsseln. Und auch die Unterdrückung der Alterung menschlicher Zellen sei nicht mehr fern.