Hardcover

Studie: Digitale Funksysteme im ÖPNV

Kompendium - Marktanalyse - Anbieterübersicht

Holger Döring
Fachbücher

Moderne, öffentliche Personennahverkehrssysteme benötigen leistungsfähige Kommunikationsinfrastrukturen. Wichtige Bausteine sind mobile Kommunikationsnetze für die Sprach- und Datenkommunikation mit den Fahrzeugen. Ein mobiles Kommunikationsnetz wird im ÖPNV wesentlich für dynamische Fahrgastinformationsanzeiger, Lichtsignalanlagen, akustische Fahrgastinformationssysteme, die Übermittlung aktueller Fahrzeugstandortdaten sowie bei Betriebsablaufstörungen etc. genutzt.

In diesem Kompendium werden die, bei den ÖPNV-Unternehmen eingesetzten, mobilen Sprach- und Datenkommunikationstechniken beschrieben. Dabei konzentriert sich die
Beschreibung auf die beiden digitalen Betriebsfunktechniken TETRA und DMR, sowie auf die von den öffentlichen Mobilfunkanbietern bereitgestellten Diensten wie GSM, UMTS und LTE. Zusätzlich werden die typischen Anwendungen eines Nahverkehrsunternehmens auf mobilen Kommunikationsnetzen ausführlich dargestellt; angefangen von den unterschiedlichen Sprachkommunikationsrufarten über die Datenübertragung für das ITCS bis zur Ansteuerung von ÖPNV-Beschleunigungsanlagen.

Weiterhin werden die frequenzrechtlichen Rahmenbedingungen für einen Betrieb von digitalen Betriebsfunknetzen nach dem TETRA und DMR-Standard erläutert.

Zudem enthält dieses Dokument eine Markteinschätzung über die Entwicklung des Betriebsfunks bei ÖPNV-Unternehmen, welche auf Grundlage einer Befragung von 103 Nahverkehrsunternehmen abgeleitet wurde.

Darüber hinaus wurden die Leistungsmerkmale von Anbietern miteinander verglichen, welche Produkte und Dienstleistungen für mobile Kommunikationslösungen für den ÖPNV-Markt anbieten.

Das Kompendium ist damit ein wichtiges Nachschlagewerk für Verkehrsunternehmen, welche eine Modernisierung ihrer mobilen Kommunikationsnetze planen.