Paperback

Vermittlung von Mietwohnungen

Horst Kuß
Fachbücher

Die Einführung des "Bestellerprinzips" zum 01.06.2015 hat die Aufmerksamkeit von Mietwohnungsmaklern, Vermietern und Mietinteressenten auf das "Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung (WoVermRG)" gelenkt. Dort ist nunmehr eindeutig geregelt, wer die Provision (Courtage) bezahlen muss, wenn mit der Vermittlung von Mietwohnungen ein Immobilienmakler beauftragt wird.

Darüber hinaus hat der Gesetzgeber gleichzeitig festgelegt, dass Vermittlungsverträge zwischen Vermietern oder Mietinteressenten einerseits und Mietwohnungsmaklern andererseits ausnahmslos (zumindest) in Textform abgeschlossen werden müssen. Damit sind in der Vergangenheit vielfach zu Auseinandersetzungen führende Unklarheiten über das Zustandekommen von Vermittlungsverträgen künftig ausgeschlossen.

Die genannten erheblichen sowie weitere Änderungen des WoVermRG machten es erforderlich, die aktuelle Rechtslage auf dem wirtschaftlich bedeutenden Mietwohnungsmarkt unter Angabe zahlreicher Quellen umfassend und zugleich allgemeinverständlich darzustellen.