"Ines Sahti" - Autor bei Tredition.de
 

Ines Sahti

Ines Sahti wurde 1961 in Dresden geboren und verbrachte dort ihre Kindheit und Jugend. Als Kind schrieb und zeichnete sie viele Geschichten. Sie interessierte sich für die Medizin und die Auswirkungen verschiedener Pflanzen auf die Gesundheit von Mensch und Tier.
Frau Sahti hat einen Patchwork-Lebenslauf – von der Assistentin der Geschäftsleitung und Bankangestellten bis zur Gesundheitsberaterin.
Sie lebte drei Jahre in den USA und arbeitete dort einige Zeit in der Bibliothek einer Grundschule. Das Gespräch mit den Kindern über verschiedene Bücher ermutigte sie, wieder zu schreiben. Mit dem Kinderbuch „Die Elfe mit den drei Flügeln“ erfüllte sie sich ihren Herzenswunsch und setzte ihn nach einem Autounfall in die Tat um. Bei ihrer Ankunft in einem fremden Land erfuhr Frau Sahti selbst, wie man durch Respekt und Toleranz Fremdheit überwinden und eine neue Heimat finden kann. Durch ihre eigene „School of Life“ und internationale Erfahrung in der Kinderbetreuung wurde Frau Sahti zu ihrem ersten Werk „Die Elfe mit den drei Flügeln“ inspiriert. Nach diesem Erfolg und um Kindern Werte wie Toleranz, Hilfsbereitschaft, Freundschaft – die immer und überall gelten – sowie Liebe zur Natur zu vermitteln, schrieb sie ihr 2. Buch „Die Elfe und die Schlange“. Es folgte ihr 3. Kinderbuch „Die Elfe Yasmin im Land der großen Hitze“. Die Elfe-Yasmin-Reihe erschien 2018 als Sammelband. 2019 erschien „Kurt, der Freund aus den Tiefen des Meeres“, die 4. Geschichte der Elfe-Yasmin-Reihe. In diesem geht es um den Verlust eines Freundes und darum, was passieren kann, wenn eine Sache, die anfänglich gut war, durch zu viel ins Gegenteil kippt, aber durch Einsicht der daraus entstandenen schlechten Folgen sofort nach neuen Lösungen geforscht und umgesetzt wird.
Ines Sahti nahm mit ihren Büchern an verschiedenen Literaturwettbewerben teil. Im Jahr 2016 berichtete Radio MDR 1 über Frau Sahti als Selbstverlegerin und freie Autorin. 2017 nahm sie am Internationalen Wettbewerb für Kinder- und Jugendliteratur in Moskau/Russland teil.
2018 veröffentliche Frau Sahti den Sammelband „Yasmin, die etwas besondere Elfe“ auf Deutsch, Englisch und Russisch symbolisch in den drei Sprachen für Frieden, Schutz und Eindämmung der Klimaschäden auf unserem Heimatplaneten Erde. In Europa, Russland, Amerika und Afrika hat Yasmin, die etwas besondere Elfe, Freunde gefunden.
Ines Sahti lebt und arbeitet in Bayern und Sachsen.