"Ing A" - Autor bei Tredition.de
 

Ing A

IngA (1941-2015) wuchs als Kriegskind in einer familiär schwierigen Situation auf.
Nach eigenen Erfahrungen als Erzieherin begleitete sie später als Oberstudienrätin Heilpädagogen in ihrer Ausbildung. Nebenher war die Autorin auch selbst als Heilpraktikerin tätig.
Vor dem Hintergrund, dass Märchen häufig die Auseinandersetzung mit den Eltern und den Prozess der eigenen Individuation beschreiben, und aus dem Erlebten mit ihrer emotional bedürftigen Mutter entstanden die lyrischen Texte, die sie unter dem Titel: „Und wenn du sie nicht sterben lässt, dann leben sie noch heute“ zusammenfasste.
Alle vorliegenden Gedichte der Autorin spiegeln ihren Werdegang: Das Staunen über und die Dankbarkeit für die Schöpfung, Reisen zu ungewöhnlichen Orten sowie ihre spirituellen Reisen, die durch die Praxis der Zen Meditation geprägt sind.
Zudem zeigt sich in den Weihnachtsgedichten eine starke Auseinandersetzung mit dem Glauben.

Da die Autorin ihre Texte zeitlebens mit dem Namenskürzel IngA unterzeichnet hat, wurde auch dieses Buch unter ihrem Pseudonym veröffentlicht.