Hardcover

Klassische Homöopathie - Eine ganzheitliche Betrachtung

Erfahrungen aus der Praxis

Inge-Ellen Plattner, Klaus Schumann
Gesundheit, Familie, Lebenshilfe

Dieses Buch ist ein Lernbuch – es will kein Lehrbuch sein. Es setzt Offenheit und die Bereitschaft voraus, die Wahrnehmung zu schärfen und sich nicht durch vorgefasste Meinungen irritieren zu lassen, um das eigene Wissen sinnvoll ergänzen zu können.

Inge Plattner schildert ihre gesammelten Erfahrungen aus 30 Jahren homöopathischer Praxis, so, wie sie sie erlebt hat und wie sie es für richtig erachtet.

Rezensionen

Homöopathie vom Feinsten

Birgid
★★★★★

Ich bin 55 Jahre alt, habe keine homöopathische Ausbildung und werde von Inge Plattner seit 30 Jahren begleitet. Es war und ist ein großes Glück für mich und meine Familie, sie getroffen zu haben und zu kennen. Durch die jahrzehntelange Arbeit mit ihr, durfte ich Einblick in ihre Sichtweise von Gesundheit und Krankheit nehmen und an mir selbst erfahren, wie tief ein gut gewähltes Homöopathikum wirkt und den Impuls setzt, der Selbstheilung möglich macht. Sie konnte mir und meiner Familie über viele Krisen hinweghelfen.
Mit dem vorliegenden Buch lässt Inge Plattner den Leser an ihrer Arbeit teilhaben und schnell wird klar, dass die Homöopathie zwar ihr Werkzeug ist, sie aber ganz viele verschiedene Bereiche in ihre Arbeit einfließen lässt.
Familiäre Disposition, Zeugung, Schwangerschaft, Geburt und damit verbundene Eingriffe, Impfungen und damit einhergehende Entwicklungsstörungen sowie Traumarbeit und vor allem eine Kenntnis der menschlichen Seele – sie ist in der Lage all diese Bereiche zu verknüpfen und daraus zu einer Mittelwahl zu kommen. Sie ist eine Meisterin ihres Handwerks und mit ihrer außergewöhnlichen Begabung konnte sie vielen schwer belasteten Menschen helfen, alles belegt im Buch mit Fallbeispielen aus ihrer Praxis.
Klaus Schumann, verstorben 2014, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche, ergänzt das vorliegende Buch hervorragend mit seinen Kommentaren, dadurch werden Zusammenhänge noch klarer und man erfährt, dass alles mit allem verbunden ist und der Mensch nur ganzheitlich betrachtet werden kann, wenn Heilung möglich werden soll. Seine Gedanken über medizinische Eingriffe in Zeugung, Schwangerschaft und Geburt, über Essstörungen, Verhaltensauffälligkeiten und den Heilermut fand ich besonders beindruckend.
Für den Laien ist das Buch nicht einfach zu lesen, ja es ist eine Herausforderung. Wer glaubt, hier eine Anleitung zu finden, welche Globuli für welche Symptome zu nehmen sind, der irrt. Im Gegenteil, es wird bewusst, wie viel auf dem Gebiet der Homöopathie falsch gemacht werden kann, wenn wesentliche Dinge nicht erkannt werden.
Die ersten drei Kapitel sind laut Autorin die schwierigsten – für mich als Fast-Laien waren es die interessantesten, da sie eine Menge an Informationen enthalten und grundlegend für die weiteren Kapitel sind. Themen wie Impfen, Sucht, Pubertät, Wechseljahre, Träume, Tiere und Tierarzneien und natürlich die vielen Fallbeispiele machen dieses anspruchsvolle Buch mehr als lesenswert. Das Buch ist Pflichtlektüre für jeden Homöopathen und es wäre wünschenswert, wenn auch viele Ärzte sich damit auseinandersetzen würden.
Klare Kaufempfehlung – einmal Lesen reicht nicht!