Hardcover

Die Gefühlsseite der Natur

Kommunikation mit meinem Unbewussten

Ingrid Peters
Biografien & Erinnerungen, Religion & Spiritualität

Wenn das Leben von heute auf morgen scheinbar ver-rückt spielt …
… helfen Vorbilder aus jungen Jahren. Bei Ingrid Peters waren es charismatische Menschen wie Mahatma Gandhi, Martin Luther King, später unabhängige Wissenschaftler und Autoren wie James E. Lovelock mit seiner Gaia, Rupert Sheldrake mit seinem 7. Sinn der Tiere (und Menschen), Gerald Hüther mit seiner Bedienanleitung für ein menschliches Gehirn, Elmar R. Gruber mit seinem Vortrag über Spiritualität in der Psychotherapie und viele andere, denen gemeinsam ist, Grenzgebiete der Wissenschaft zu bearbeiten, zu be- und übertreten und zu erforschen.

Die unbegrenzte Neugierde von Ingrid Peters, den Grund der Dinge zu finden, und ihr lebenslanges Engagement in ganz verschiedenen Lebensumfeldern, halfen ihr, als sie dem größten Phänomen ihres Lebens begegnete – ihrer Traum-Psychose. Mit ihrem Wissensdurst und dem tiefen Einstieg in diese Materie gelangte sie an vielerlei umfangreiche Erfahrungen und Erkenntnisse. Vor allem durch ihre intensive Beschäftigung mit der eigenen Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis fand sie ihre wichtigste Wahrheit: unser inneres lebendiges Unbewusstes, das erreichbar ist und mit dem sie sich nun seit über 30 Jahren in ununterbrochenem Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch über die bedeutsamen Dinge unseres Daseins austauscht.
Gemeinsam überprüften und verglichen Ingrid Peters und ihr Unbewusstes umfangreiche Erkenntnisse der Wissenschaft, doch war dort zu wenig zu finden über das, was uns im Innersten ständig anhaftet und begleitet. Sie überwand das, was bis dahin und leider viel zu oft auch heute noch als unüberwindbar gilt: ihre üblicherweise Psychosen genannten Erfahrungen als Stimmenhörerin und Phänomenerfahrene.

Über ihren Lebensweg und mehr noch über ihre Erkenntnisse berichtet Ingrid Peters in dem vorliegenden, sehr persönlichen Buch.
Keine Offenheit ohne Erweiterung, keine Erweiterung ohne Offenheit, und niemals aufgeben,
das ist bis heute ihre Lebensdevise.