Paperback

Die astronomischen Instrumente von Johannes Hevelius

Irena Kampa
Naturwissenschaften & Technik, Wissenschaftliche Arbeiten, Biografien & Erinnerungen

Der Danziger Astronom (und erfolgreiche Bierbrauer) Johannes Hevelius (1611-1687) ist vor allem durch seine detailreichen Mondkarten und seinen Sternenkatalog berühmt geworden. Seine umfangreich ausgestattete Sternwarte war in Europa viele Jahre lang unübertroffen.

Dieses Buch widmet sich nicht nur den astronomischen Instrumenten des Danzigers, sondern es beschreibt auch ausführlich sein Leben, seine Werke und seine Errungenschaften – aber auch die erbitterten Kontroversen, die er mit anderen Wissenschaftlern geführt hat.
Es wirft ein Licht auf die Arbeitsweise der Astronomen im 17. Jahrhundert – einer Zeit, in der sich die gesamte Wissenschaft im Aufbruch befand. Sowohl der astronomische als auch der wissenschaftshistorische Kontext werden dabei leicht verständlich erklärt.

In diesem Buch befinden sich über 150 Abbildungen und Grafiken: von Quadranten und Fernrohren, von Sternwarten und Stadtansichten, von Kometen und vielem mehr.
Besonders die wunderschönen (und zum großen Teil bisher unveröffentlichten) kolorierten Kupferstiche aus der Sammlung der Bibliothek der Staatlichen Akademie der Wissenschaften in Danzig offenbaren dem Leser eindrucksvoll das Leben und Arbeiten auf der Danziger Sternwarte.