Hardcover

Drachenschlag

Im Schein der Welten

Jan Lennart Birkmann
Science Fiction, Fantasy & Horror, Romane & Erzählungen, Belletristik, Unterhaltung & Kultur

Die Inselgruppe Dracos ist bedroht. König Sereuth ist es schon lange ein Dorn im Auge, dass deren Bewohner sich nicht seiner Herrschaft unterwerfen wollen. Dort leben Drachen der verschiedensten Elemente, die sich den Menschen widersetzen. Zu allem Unglück hat König Sereuth auch noch einen mächtigen Verbündeten, der die Schwachstellen dieses Drachenreiches genau kennt. Die jungen Freunde der Nachtdrachenwache, allen voran der Feuerdrache Dragomir, stellen sich tapfer und trickreich, mit Kampfgeist und Magie, der Invasion entgegen. Doch die Menschen - von den Drachen auch ‚Schuppenlose‘ genannt - setzen neue Waffen ein und können die Drachen empfindlich treffen. Die Lage verschlechtert sich zunehmend.
Der Rat von Dracos muss dringend handeln, um die Katastrophe abzuwenden. Ein Hilferuf geht nach Thoskon, der Heimat von befreundeten Drachen. Thoskon selbst wird von den Talaskanern bedroht und kann daher seine eigene Armee nicht entbehren. Der dortige Rat beschließt, Len zu schicken, einen Drachen in Menschengestalt. Etwas ganz Besonderes hat es mit ihm auf sich: Er ist einer der Magothosdrachen, die fast unendliche Macht erreichen können, nur… Len konnte diese noch nicht voll ausbilden. Es ärgert ihn, dass seine Menschengestalt es ihm nicht ermöglicht, Feuer zu spucken oder zu fliegen. Aber hat magische Kräfte. Und er ist nicht allein. Zwei Gefährten machen sich gemeinsam mit ihm auf eine schicksalhafte Reise nach Dracos. Zurück bleibt Silvia, an die er sich doch gerade erst angenähert hatte. Unterdessen geht der Kampf um Dracos weiter. Der Rat bittet Drago und seine Freunde, maßgeblich die Verteidigung zu übernehmen. Eigentlich sollten die magischen Fähigkeiten der Drachen zur Verteidigung gegen die ‚Schuppenlosen‘ vollkommen ausreichen - wäre da nicht ein alter Bekannter von Drago, der sie alle erbarmungslos herausfordert. Hass, Machtgier und Rache sind Kräfte, mit denen sich die Verteidiger und der Hohe Rat von Dracos bis zum Äußersten konfrontiert sehen. Und dann ist da noch Saphira, diese junge, tapfere Drachendame, deren Wunsch es ist, der Nachtwache ebenfalls beizutreten. Ihr Vater, Meister Sigo, ist Mitglied des Rates und überhaupt nicht davon begeistert. Drago und Saphira sind zusammen aufgewachsen, und plötzlich entdeckt Drago, dass da noch mehr zwischen ihnen ist. Wie soll er ihr das nur sagen? Dann verschwindet Saphira ganz plötzlich. Wer steckt dahinter? Drago und seine Freunde machen sich auf den Weg, um sie zu finden.