Paperback

Brutus

Roman aus der Hinterwelt

Jascha Dhal
Romane & Erzählungen, Krimis & Thriller, Unterhaltung & Kultur

Der Westberliner Immobilienmakler Joseph Hall begegnet im November 1990 einem mysteriösen Mann, der sich Brutus nennt, in einer entlegenen Ostberliner Kneipe. Dieser erzählt ihm eine unglaubliche Geschichte, die von psychischer Unterdrückung, vielen Morden, von der gescheiterten Sehnsucht nach einer Gesellschaft handelt, in der alle Menschen frei sein können. Er habe es angeblich durch seine magischen Fähigkeiten geschafft, die DDR langsam zu unterwandern, die Stasi und ihre Repräsentanten zu täuschen und zu entlarven und seine Landsleute dazu zu bewegen, sich gegen die verkrusteten Verhältnisse zur Wehr zu setzen. Dafür habe er einen hohen Preis zahlen müssen. Er habe, im Auftrag der Schicksalsgöttinnen, seine Mutter töten müssen. Hall glaubt dem Fremden nicht, kann sich aber im Verlauf der Geschichte von dessen magischen Kräften überzeugen. Und er kommt nicht aus dem Staunen heraus.