Hardcover

Die Rankes und das Dritte Reich

Roman

Jens Holger Fidelak
Romane & Erzählungen

Familie Ranke hat sich nach ihrer Vertreibung aus der alten Heimat Deutsch-Südwestafrika in dem kleinen thüringischen Städtchen Arnstadt niedergelassen. Dort erleben August und Helene Ranke mit ihren fünf Söhnen im Januar 1933 den Machtwechsel in Deutschland.
Einhergehend mit den gesellschaftlichen Umbrüchen jener Zeit, sucht jedes Familienmitglied seinen Platz in der neuen Ordnung. Wird dabei von Vergangenheit und Gegenwart eingeholt. Oder arrangiert sich mit den neuen Machthabern. Konflikte innerhalb der Familie brechen auf. Im Krieg verhärten sich die Fronten. Schicksale verschmelzen.
Auch die nächste Generation gerät in den Strudel von Schuld, Treue, Angst, Hass, Liebe und Verrat. Mit der Fortsetzung von „Hereroland“ schreibt der Autor die Geschichte einer deutschen Familie eindrucksvoll fort. Führt den Leser schonungslos in Alltag und Abgründe des Dritten Reiches.