Hardcover

Des Grauburgunders Morgenröte

Von der Verlegenheit durch die Liebe und der Vergänglichkeit des Seins

Jens Knospe
Lyrik & Poesie

Die Liebe ist wie ein Wein. Sie will atmen können; manchmal zögerlich, wie es ein Weißwein wohl eher begehret, manchmal unaufhörlich wie der ein oder andere Vertreter seines rötlichen Pendants. Allzu gern verzehrt sie sich danach, ihr liebliches Bouquet zu entfalten, dabei zaghaft und furchtlos zugleich des Mundes Lippen mit einem Film von unvergesslicher, süßlicher Note zu versehen und schlussendlich den Rachen, den Hals und all das innere, vom Herzen getragene Konglomerat an Empfindungen in ein wohltemperiertes Chaos zu stürzen, das daraufhin damit beginnet, das Atmen durch seine unentwegten, erhebenden Gefühlsregungen immer mehr zu erschweren. Doch bleibet sie zu lange unberührt und unerfüllt, die Liebe, nach welcher sich der Sehnsucht Hand einer einsamen Seele unweigerlich strecket, gewinnt sie mit fortlaufender Zeit immer mehr an fadem Beigeschmack und kippt irgendwann, wird für immer und ewig im irreversiblen Maße ungenießbar.