Paperback

Drei Winter neben mir

II.Teil des Romans "Linie 49" ( 2006)

Joe Bergmann
Romane & Erzählungen

Joe Bergmann macht sich auf den Weg, nicht nur, um die Stadt Bitterfeld-Wolfen besser kennenzulernen, sondern auch, um ein DDR-Trauma aufarbeiten zu können.

Als sie jedoch mit den Resten der Vergangenheit konfrontiert wird, erleidet sie einen Schock.

Wie in Trance lebt sie gegenüber der Chlorfabrik, in der ihr damaliger Mann sich als politischer Häftling schwerste Verbrennungen zugezogen hatte.

So muss sie erkennen, dass die Vergangenheit allgegenwärtig ist und sie sich einer Therapie unterziehen müsste. Doch sie hilft sich selbst und schreibt all das auf, was ihr zur Qual wurde, was sie haltlos und widerstandslos werden ließ.

Der Anblick der alten Strafvollzugsanstalt lähmt ihre Arme und Beine , und jeder Stein beginnt ihr Geschichten zu erzählen. Geschichten von einem für sie bitteren Feld.

Und sie sucht nach dem, was die Stadt eigentlich ausmachen sollte - gesunde, lebensbejahende Menschen.
Sie findet kranke Menschen, die sie als gesichtslos und wortkarg beschreibt, und solche, die für die Chemie gelebt haben und irgendwann nicht mehr ans Leben glaubten.

Keine Stadt hat mehr Recht auf saubere Luft und klares blaues Wasser als die "Stadt am Meer".