Paperback

Die 12 Stationen der Odyssee - Hürden auf dem Weg zur Berufung

Ein mythologischer Beitrag zur Überwindung von Täuschung und Irrtum

Johann Wolfgang Denzinger
Philosophie

In diesem Buch wird eine außergewöhnliche Verknüpfung hergestellt, die für unsere heutige Zeit von großem Nutzen sein kann:
Die zwölf Stationen der Heimreise des Odysseus, so wie sie Homer erzählt, werden in Verbindung gebracht mit dem archetypischen Lebensweg eines jeden Menschen. Jede Station der Irrfahrt ist dabei eine Geschichte für sich, in der Homer uns von einem menschlichen Irrtum erzählt, dem eine Täuschung zugrunde liegt.
Die hier erfolgte Deutung dieser zwölf Stationen ergibt einen deutlichen Hinweis, um welchen grundlegenden Irrtum es sich hierbei handelt.
In der Erzählung von der heldenhaften Reise des Odysseus offenbart sich nicht nur der Irrtum, sondern auch der Weg heraus aus Irrtum und Täuschung. Wer bereit ist, sich auf die hier beschriebenen zwölf Stationen der Heimreise einzulassen, dem kann es gelingen - frei von Täuschung und Enttäuschung - in der Heimat seiner Seele anzukommen und seine Berufung zu erfüllen.