"Der Pfad des Profilers" von Johannes Weinand
e-Book

Der Pfad des Profilers

Rassmussen Band 1

Johannes Weinand
Krimis & Thriller

Fünf führende Mitglieder des Chatham Houses beschließen, ihren Angestellten An Wong und seine Familie, die auf dem Weg nach Los Angeles ist, umbringen zu lassen, weil er das Gesetz des Schweigens gebrochen hat.
Jack, der Anführer einer Rockerbande aus L.A., bekommt den Auftrag. Entgegen der Vereinbarung beschließt er, die Zwillinge, Katharina und Pauline, in den Nahen Osten zu verkaufen und die Mutter in seinem Bordell arbeiten zu lassen. Er tötet sie bei einem Vergewaltigungsversuch.
Liam und Estella, zwei Angestellte Jacks, können mit den Kindern flüchten. Dabei werden sie aber getrennt. Beide Kinder schwören Rache.
14 Jahre später beginnen sie fast gleichzeitig ihren Schwur umzusetzen und beginnen damit die Rocker von L.A. zu töten.
Die toten Rocker rufen den FBI-Agenten Sergio Chessa auf den Plan. Ihm wird der Deutsche Profiler Bernd Rassmussen zur Seite gestellt. Bernd Rassmussen lernt in dem Apartmenthaus, in dem er wohnt, Pauline kennen. Sie spielt ihm Informationen über die Rocker zu. Sein Verstand erkennt bald, dass mehr hinter der Gang steckt. Durch einen Zufall entdecken sie bei der Obduktion eines der Männer einen der Chips, den Pauline als Computerexpertin entschlüsselt. Bernd ist überrascht, eine kleine Gruppe der NSA hat ihre Finger im Spiel. Er informiert den FBI-Chef über seinen Verdacht. Sergio Chessa und der deutsche Profiler stellen fest, dass die Männer um den NSA-Chef ihr eigenes Süppchen kochen. Der Amerikaner ist wie elektrisiert, denn die innere Sicherheit des amerikanischen Landes ist gefährdet.
Sie stellen fest, dass die NSA den FBI heimlich abhört.
Pauline teilt Bernd mit, dass er im Begriff ist, in ein Wespennest zu stoßen. Bernd, der allmählich misstrauisch wird, fragt sie, was sie mit dem Fall zu tun hat. Pauline antwortete ausweichend, dass sie ihm das noch nicht sagen kann.