Paperback

Johann Baptist Jordan

Sein Werdegang von der Geburt (1848) bis zum Weiterstudium in Rom (1878/79)

Josef Brauchle
Biografien & Erinnerungen, Religion & Spiritualität

Das vorliegende Buch bringt eine ausführliche und quellenbezogene Dokumentation des Lebens von Johann Baptist Jordan, dem späteren Pater Franziskus Maria vom Kreuze (1848-1918), bis zum 31sten Lebensjahr. Diese gibt einen Einblick in seine persönliche und geistliche Entwicklung von seiner Kindheit und Jugend in seiner Heimat Gurtweil (Baden) an. Nach seiner beruflichen Tätigkeit erlangte Jordan das Abitur in Konstanz und begann in Freiburg das Theologiestudium. Nach der Priesterweihe kam er zum Weiterstudium nach Rom. Doch bewegte ihn immer mehr der Gedanke durch eine universale Gesellschaft zur Verlebendigung und Ausbreitung des katholischen Glaubens beizutragen. In den achtziger Jahren des 19. Jahrhundert gründete er in Rom die Ordensgesellschaften der Salvatorianer und der Salvatorianerinnen und legte die Grundlage für ein Laieninstitut, die Internationale Gemeinschaft des Göttlichen Heilandes. Am 15. Mai 2021 findet in der Lateranbasilika in Rom seine Seligsprechung statt.