Hardcover

Beelzebub

Jan van Ridder findet das Glück - sein dritter Fall

JR JR
Krimis & Thriller

Am Bonner Rheinufer wird vor Jan van Ridders Augen ein Bundeswehrangehöriger aus dem Hinterhalt erschossen. Jan selbst entgeht nur knapp dem Attentäter. Der Mitarbeiter der Bundewehr kann Jan vorher noch einen USB-Stick zustecken. Die Datensammlung enthält hochbrisante Insiderinformationen, die auf einen Rüstungsskandal immensen Ausmaßes hindeuten. Und es wird von Morden berichtet, die zur Vertuschung des Skandals verübt wurden. Jan van Ridder, der ehemalige IT-Vertriebsmanager, Spezialist für die öffentliche Verwaltung und Bundeswehr und inzwischen selbständiger Berater, wird widerwillig in den Fall hinein gezogen.
In seinem dritten Fall begibt sich der sympathisch authentische Bonner Hobby-Ermittler Jan van Ridder auf eine sehr persönliche Reise: eine Achterbahnfahrt zwischen Gewaltverbrechen und undurchsichtiger Interessen, nagendem Zweifel und Glücksmomenten voller Liebe. Jan wird zum Spielball mächtiger Gegenspieler, die auch vor Morden nicht zurückschrecken.

Ein rasanter Politthriller, der den Leser in die verschlossene Welt des industriell-militärischen Rüstungssektors und seine enge Verflechtung mit der Bundeswehr und der Politik entführt. In Zeiten zahlreicher Rüstungsskandale, steigender deutscher Waffenexporte und der weltweiten Bedrohungslage durch Terrorismus ist die Handlung top aktuell und nah an der Realität. Gleichzeitig durchzogen von Momenten zarter Verliebtheit, unsicherer Anbahnung zwischen Mann und Frau und rauschhaften Glückszuständen. Neben vertrauten Bekannten aus der van Ridder Reihe trifft der Leser auf ein eingeschworenes Vertriebsteam, alte Kameraden, ungleiche Brüder, korrupte Spitzenbeamte, einen Landtagsabgeordneten mit erstaunlichen Erinnerungslücken, den tödlichsten Pressesprecher Deutschlands und die Sieben Prinzen der Hölle.
 

Veranstaltungen

Autorenlesung in einem wunderschönen Jahrhundertwendehotel im Herzen des Alten Villenviertels von Bad Godesberg ... Mord & Totschlag bei Kaffee, Tee, Sekt ...

Beginn: 31.03.2019, 15:00 Uhr
Ort: Hotel am Hohenzollernplatz, Plittersdorfer Straße 54-56, 53173 Bonn-Bad Godesberg  
Mit dem Godesberger Jan van Ridder betritt eine sympathisch authentische Figur die Ermittlungsbühne. JR schreibt Krimis mit gesellschaftlichem, politischem Bezug und aktueller Relevanz. Ob Cyber-Spionage-Wirtschafts-Thriller rund um das Auswärtige Amt wie in MAMMON, ob über die organisierte Rockerkriminalität und die brutalen Verteilungskämpfe im Bonner Rotlicht- und Drogenmilieu wie in ASMODEUS oder wie im Band der Reihe – BEELZEBUB - über Rüstungsskandale und die (zu) enge Verflechtung zwischen Rüstungsindustrie und Verteidigungsministerium. Das Ganze dabei spannend, unterhaltsam, anregend und informativ, aber immer auch mit einem humorvollen Augenzwinkern.

Am 31.03. wird der Autor aus seinem Krimi „Beelzebub“, der auch in Bad Godesberg spielt, lesen. Zur Situation beschreibt die Inhaltsangabe: „Winter in Deutschland.... Am Bonner Rheinufer wird vor Jan van Ridders Augen ein Bundeswehrangehöriger aus dem Hinterhalt erschossen. Jan selbst entgeht dabei nur knapp dem Attentäter. Der Mitarbeiter der Bundeswehr steckt Jan vorher noch einen USB-Stick zu..... Dort trifft Jan die mysteriöse Frau wieder, die er von dem Fall rund das Hells Angels Chapter Bonn im Herbst kennen gelernt und in die er sich verliebt hat. Jan ist unsicher, Welche Rolle spielt sie? Kann er ihr trauen?...“