Paperback

Zentralfriedhof - Der Krimi

Jürgen Heimlich
Krimis & Thriller

Was früher mal war hat weitgehend an Bedeutung verloren. Chefinspektor hin, Chefinspektor her. Eduard Kneiffer leidet immer noch an den Folgen einer Liebe, die tödlich endete. Er kann seinen vorzeitigen Ruhestand nicht genießen, hat schon zu Lebzeiten eine Grabstelle auf dem Zentralfriedhof für sich reserviert. Der Besuch seiner großen Liebe ist tägliches Ritual. Eduard Kneiffer wäre vielleicht nie wieder auf die Idee gekommen, dem Leben etwas abzugewinnen, wenn er nicht einen Toten auf einer Bank mitten auf dem weitläufigen Gelände des Zentralfriedhofs entdeckt hätte. Im Angesicht des Todes erwachen seine Lebensgeister und er begibt sich in große Gefahr, weil er die Ermittlungen seiner Ex-Kollegen Belinda Winter und Fritzi Schuch unterstützen will. Mehr noch, er agiert auf eigene Faust, weil ihm die Mitarbeit nicht gestattet wird. Doch neben dem Chefinspektor im Ruhestand spielt ein windiger Praktikant eine wichtige Rolle, und die Bekanntschaft mit einem Autor inspiriert Kneiffer zu geistigen Höhenflügen. Sein letzter Fall lässt den Zentralfriedhof hochleben, und letztlich auch Kneiffer selbst.