Hardcover

Faktor Arbeit

Der soziale Anker der Menschen - ein Lebenssinn im Wandel

Jürgen R.E. Tepper
Politik & Geschichte

Der in der gegenwärtigen Form, vornehmlich durch die Industrialisierung entstandene Arbeitsmarkt hat sich u. a. durch die Technisierung, die Globalisierung der Märkte über Produktion/Angebot und Nachfrage und die Veränderung und Begrenzung der Bedürfnisse der Menschen sowie zahlreiche weitere volkswirtschaftliche Facetten, speziell in den westlichen Industrieländern, sehr verändert und wird dies auch in Zukunft tun. Die Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen, für die es keine empirischen Erfahrungen gibt. Es ist nun die Aufgabe der Politik, der Interessenverbände und sonstigen Institutionen, den nachfolgenden Generationen Vorstellungen darüber zu vermitteln, mit welchen Maßnahmen dieser Situation begegnet werden kann, um unseren 'Sozialstaat' nachhaltig auf diesem Niveau und in dieser Form zu erhalten. Der Staat allgemein kann unter diesen Bedingungen sicher zukünftig nicht mehr alles für jeden tun. Der Einzelne sollte vielmehr seinen persönlichen Lebensstandard sowie die Zukunftsplanungen nach eigenem Ermessen bewerten. Er muss hierfür lediglich die entsprechenden Rahmenbedingungen schaffen. Gegenwärtig verlieren wir uns in der Diskussion auf diesem Gebiet in Einzelheiten, die oftmals von unterschiedlichen Ideologien oder gar populistischen Vorstellungen geprägt sind. Der Bürger braucht aber für die Beurteilung seiner Situation eine gesellschaftsübergreifende Analyse, die ihn in die Lage versetzt, individuell zu handeln. Der Autor beschreibt aus bürgerlicher Perspektive die in unserem Land existierende Arbeitsmarktlage mit den Hinweisen auf die Entstehung dieser Form. Nur auf dieser Wissensbasis wird eine zukunftsorientierte alternative Sozialordnung aufgebaut werden können. Dabei spielt der viel beschriebene demografische Wandel eine zusätzliche Rolle, denn dieser ist mit einem enormen Bevölkerungszuwachs weltweit verbunden, der sich vornehmlich in den sogenannten heutigen Entwicklungsländern vollzieht. Dieses Werk soll zu einem allgemeinen Konsens dieser gesellschaftlichen/wirtschaftlichen Veränderungen beitragen und beschreibt in sehr verständlicher Weise die gegenwärtige Grundlage unseres sozialen Zusammenlebens in der Gemeinschaft.