Paperback

AUFRECHT IN BERLIN

Metamorphosen eines Mannes 1943-2020

K.R.G. Hoffmann
Romanhafte Biografien

Ein Berliner aus der Schicksalsgeneration, die in die Niedergangsphase des Großdeutschen Reichs hineingeboren wurde, bietet hier ein Mosaiksteinchen für das Gedächtnis der Deutschen.
Authentisch, als Zeuge und Akteur, werden Erlebnisse so nachgezeichnet, dass ihr jeweiliges politisches Drumherum sie zu verstehen hilft.
Das Streben nach Unabhängigkeit von diesem und jenem wird an der Kant’schen Maxime fest gemacht, Mut zu haben, nicht nachzuplappern, sondern selbstbestimmt zu denken. So focht die Dinge nach seinem Dafürhalten aus, was unserer Spezies eher nicht eigen ist.
Er zeigt Zivilcourage und Patriotismus.
Das Schicksal, einen Teil seines Lebens in der DDR verbracht und unter Gefahr ihrem Machtreich entkommen zu sein, ist punktuell nicht typisch, wie es auch seine Sichtweise auf die Dinge ist.
Fesselnde Spannung aus dem umkämpften Berlin!
Vorbeifließende, fertige Bilder geben der Erinnerung Raum und lassen eigene malen. In die beschriebene Zeit versetzt, erlaubt die Schlüssellochperspektive phantasievolles Lustwandeln.