Paperback

Frieden in Europa

Von der Notwendigkeit eines integrierten Deutschland in Europa

Kai Mediator
Politik & Geschichte

Im ersten Teil zeigt der Autor die Bilanz und Folgen von Angela Merkels Politik auf. Er erklärt, warum es uns Deutschen im Moment schwerfällt, einen guten Anschluß an Europa zu finden. Die unerwartete Grenzöffnung am 4. und 5. September 2015 hat das gesellschaftliche Gefüge aus dem Lot gebracht.

Im zweiten Teil beleuchtet der Autor die Hintergründe des Islam. Er erklärt, warum der Islam nicht zu Deutschland gehört und auch in Zukunft mit Deutschland nichts zu tun haben kann. Die Irrtümer des politischen mainstreams werden benannt.

Im dritten Teil wird ein neuer Ansatz gewagt, Vorschläge, die aufzeigen, wie Deutschland, Europa und die Welt besser funktionieren könnten.

Das Buch ist gewollt populistisch. Der Autor betont allerdings, mit klaren Konzepten, wie neue Wege beschritten werden können.