"Karin Ahmad-Moering" - Autor bei Tredition.de
 

   

Karin Ahmad-Moering

Ich bin Karin Ahmad-Moering, 65 Jahre alt und Mutter von 2 Kindern.
In meiner Kindheit habe ich sehr mit den Worten gekämpft. Schwarze Zeichen auf weißem Papier. Meine Schulpflicht hatte ich im Alter von 15 Jahren "abgesessen", danach schlug ich mich als Hilfsarbeiterin durchs Leben. Ein Selbsthilfebuch brachte die Wende für mich. Durch viel Lesen und Abschreiben wurde mir das geschriebene Wort zum Freund. Weil ich all meine Gedanken in Worte fassen musste, um unbeschwert weiter durchs Leben zu gehen, begann ich zu schreiben.
Mir ist es ein Bedürfnis, der Welt zu zeigen, dass man aus einem anfangs miserablen Leben ein sehr lebenswertes schaffen kann. Ich möchte aufzeigen, dass die Schwierigkeiten, mit denen wir kämpfen, häufig Wegweiser für uns sind, die Richtung zu ändern, einen neuen Weg einzuschlagen, und dass wir – wenn wir den durchhalten und an uns arbeiten – unser Ziel erreichen werden.
Zum Schreiben inspiriert mich die Tatsache, dass es viele Menschen gibt, die im Schulsystem aufgrund ihrer Probleme mit der Schrift untergehen. Weil ich einen Weg fand, der mich erfolgreich in die Freiheit führte, möchte ich möglichst viele andere Menschen dazu ermutigen, dies auch zu tun. Denn jeder geistig gesunde Mensch kann dazulernen und sich weiterentwickeln – ganz gleich, wie alt er ist.

Das Leben ist voller Wunder, doch viele Menschen haben verlernt, diese Wunder zu sehen. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass die Menschen ihre Augen wieder öffnen, damit auch sie ihre Welt in einem anderen Licht sehen. Mit meinem Beispiel möchte ich Menschen im Herzen berühren, sie mit meinen Büchern an meinen Erfahrungen und Erkenntnissen teilhaben lassen, sie inspirieren und motivieren, ihren eigenen Weg zu gehen. Denn: Ich bin ganz sicher, dass wir alle das Wissen um unsere Berufung in uns tragen, diese zu finden und ihr zu folgen. Das befähigt uns, das Drehbuch unseres Lebens selbst zu schreiben.


Lebensmotto: Alte Wege verlassen, um neue zu gehen
Lieblingsbücher: Motivationsbücher
Zurzeit lese ich: "Zum Erfolg geboren" von Antony Fedrigotti
Mein Hauptcharakterzug: Durchhaltekraft
Mit Gerhard Hüter (Gehirnforscher) würde ich sehr gern einmal diskutieren.
Bil Gaz (Legastheniker) bewundere ich.
Vollkommenes Glück besteht für mich darin, zu schreiben, wann immer ich will.

Meine Bücher: "Im Labyrinth der Buchstaben", "Entkommen aus dem Teufelskreis der Buchstaben"
Derzeit in Vorbereitung ist ein abenteuerliches Arbeitsbuch "Das gefundene Wort"