Paperback

Syrien unzerstört

Ein Erfahrungsbericht

Karin Möbius
Biografien & Erinnerungen

Ein Stipendium ermöglicht der Autorin einen Aufenthalt im Syrien des kalten Krieges. Statt mit dem Flugzeug reist sie mit dem Auto dorthin und beschreibt eindrucksvoll sowohl die Reise als auch das herausfordernden Alltagsleben in einem Land voller Gegensätze, sozialistische Mangelwirtschaft, Willkür und Vetternwirtschaft auf der einen Seite, gastfreundliche und hilfsbereite Menschen auf der anderen Seite. Sie schildert die Faszination des syrischen Kulturlandes, das durch seine geographische Lage zwischen Orient und Okzident über Jahrtausende ein Zentrum des Austauschs war und daher durch eine große ethnische, kulturelle und sprachliche Vielfalt geprägt worden ist.