"Karin Oeljeklaus" - Autor bei Tredition.de
 

Karin Oeljeklaus

Ungewöhnlich ist die Lebensreise des Mönchs Sarath in Sri Lanka. Er ist ein Grenzgänger. Ein scheinbar Verlorener, der gewinnt. Als Straßenjunge . Als Mönch, der liebevoll Kinder erzieht. Als Künstler.
Sarath kann Menschen verzaubern und für sich gewinnen. Er ist ihre Brücke hinein in gefahrenreiche und ungewöhnlich schöne Lebensräume. Sein Doppelleben im Schatten der Nacht bleibt nicht unentdeckt.
Doch auch in scheinbar aussichtslosen Situationen verlassen ihn seine Freunde nicht. Sein Ziehvater, der Mönch Galini. Die Polizisten Palipana und Gopal. Sein Freund Aril. Und Kai.
Auch sie werden Grenzgänger. Gemeinsam installieren sie ein Netz. Verfolgen und bestrafen Männer, die Kinder missbrauchen und deren beschützenswertes Leben zerstören.
Ihre Sicherheitszone ist ihre bedingungslose Freundschaft. Eine unversiegbare Kraftquelle. Gefüllt mit Lachen, Lebensfreude und Kampfbereitschaft. Trotz alledem.