e-Book

Die Morde des Herrn Latzky

Karl H. Flohr
Romane & Erzählungen

Nürnberg im 16. Jahrhundert.

Festgefügte Traditionen, von denen nicht alle profitieren,
aber auch Aufbruch und Veränderung durch die
revolutionäre Lehre Luthers.
Wohlstand für die obere Klasse, aber auch Armut für viele.
Unrecht, Raub, schwer aufzuklärende Morde, Täter,
die nicht schuldig sind.
Zwischen all dem ein junger Mann vom Land, klug, fleißig
und mit einem einflussreichen Gönner,
einem Mann mit zwei Gesichtern und einem Feind,
den er mit unerbittlichem Hass verfolgt.

Er nennt ihn Ratte.