e-Book

Aus dem Nachlass meines zweiten Ich

Gedichte

Karl-Heinz Wienke
Lyrik & Poesie

Der Autor beschreibt in diesem Buch Momente der Betrübnis. Stunden, in denen er finstere Träume überstand und sich in den vertrauten Alltag zurücksehnte. Seine Sprache ist zwar einfach, aber nicht immer gleich verständlich. Er beschränkt sich nur auf das Wesentliche und konstruiert somit bisweilen auch nur ein Gedankenskelett. Das ist gewollt. Er möchte, dass sich der Leser selbst auf den Weg zur eigenen Innenwelt begibt, um ebenso diesen einzigartigen Augenblick wahrzunehmen; diesen Augenblick, in dem alles Unwesentliche im Leben zurückbleibt.