Paperback

KATAR

Notizen zu einer Reise im Winter 2019

Katharina Füllenbach
Reise & Abenteuer

Seit der FIFA-Entscheidung für die Austragung der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar taucht das Land immer wieder mit schwierigen Themen in den westlichen Schlagzeilen auf und hat entsprechende Imageprobleme. Insbesondere der mediale Aufschrei über die Arbeitsbedingungen der ausländischen Arbeiter auf den unzähligen Baustellen hat stark dazu beigetragen, in der Öffentlichkeit wenig differenzierte Vorstellungen und eher dumpfe Ressentiments zu entwickeln, in denen Araber, ohne eigene Leistung reich geworden, ihre Lebensbedürfnisse von schlecht bis gar nicht bezahlten Arbeitssklaven aus der Dritten Welt verrichten lassen.
Jenseits solcher Klischees erfährt man eigentlich so gut wie nichts über das Land. Aber wie sieht es da eigentlich aus? Wie leben die Menschen dort? Was beschäftigt sie? Und was nicht? Bisher gibt es so gut wie keine Berichterstattung über einen irgendwie gearteten Alltag oder Stimmungssammlungen jenseits der oben beschriebenen Arbeiter- und Baustellenthematik. Diesen Umstand empfand die Autorin Katharina Füllenbach als ein Manko und fuhr deswegen im Winter 2019 für einen Monat nach Katar, sah sich dort um und suchte den Kontakt und das Gespräch mit der einheimischen Bevölkerung. Ihre Erlebnisse, Eindrücke, Erfahrungen und manchmal erstaunlichen Erkenntnisse und Überlegungen hat sie nun in diesem unterhaltsamen und informativen Reisebericht zusammengefasst.
 

Neuigkeiten

Ein gallisches Dorf ...

31.12.2022
 
 

KATAR - Aufschlussreicher Reisebericht über ein kaum bekanntes Emirat

10.05.2019
 
 

Reisepostillen Band 8: KATAR- Notizen zu einer Reise im Winter 2019. Ab 31. März 2019 im Buchhandel

31.03.2019
 
Seit der FIFA Entscheidung für die Austragung der Fußballweltmeisterschaft 2022 Ist Katar immer wieder in den Schlagzeilen, ohne dass sich der Zeitungsleser ein wirkliches Bild von dem winzigen Emirat am Persischen Golf machen könnte. Der Autorin Katharina Füllenbach ging das genauso. Deswegen fuhr sie im Winter 2019 für einen Monat dorthin und sah sich um. Ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse hat sie in einem unterhaltsamen und informativen Reisebericht zusammengefasst, der ab März als Print und e-Book vorliegen wird.